Pressetext

Staunen, gestalten, lauschen – am Sonntag, 9. Dezember ab 14.00 Uhr, sind Familien mit Kindern dazu eingeladen, den zweiten Adventssonntag in der Liebieghaus Skulpturensammlung zu verbringen. Angeboten wird ein vorweihnachtliches Programm für Groß und Klein. Auf vielfältige Art und Weise entdecken die Besucherinnen und Besucher die bis zu 5.000 Jahre alten Schätze der hochkarätigen Skulpturensammlung und die umfangreiche Sonderausstellung „Medeas Liebe und die Jagd nach dem Goldenen Vlies“. Der Märchenerzähler Rudi Gerharz macht mit fantastischen Geschichten die Skulpturen hautnah erlebbar. Die Familienführungen widmen sich weihnachtlichen Themen und Motiven, die zahlreich in der Sammlung zu finden sind. Die Führung für Erwachsene verspricht Erkenntnisse rund um den Mythos der antiken Medea. In den Ateliers des Liebieghauses entsteht parallel dazu bei den Workshops für Familien mit Kindern individueller Weihnachtschmuck. In der Tonwerkstatt können die Kinder mit selbst gestalteten Krippenfiguren ihre ganz eigene Weihnachtsgeschichte formen. Außerdem sorgen der Schulchor der Schillerschule mit einem Konzert und der Nikolaus im Garten für eine besinnliche Adventsstimmung für die ganze Familie. Im Café des Liebieghauses gibt es zudem weihnachtliche Leckereien.
Der Eintritt für die gesamte Familie ist ab 14.00 Uhr frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

PROGRAMM

Führungen

14.15 Uhr Pfeffernüsse und Weihnachtsgrüße (Märchenreise mit Rudi Gerharz)
14.30 Uhr Im engsten Kreise. Familie und Freunde (Familienführung)
15.30 Uhr Ein außergewöhnliches Kind: Christus im Liebieghaus (Familienführung)
16.00 Uhr Medeas Liebe und die Jagd nach dem Goldenen Vlies (Überblicksführung für Erwachsene)
16.30 Uhr Von Flügeln getragen. Engel im Liebieghaus (Familienführung)
17.30 Uhr Ein Fest voller Wunder: Erzählungen rund um Weihnachten (Familienführung)

Konzert
17.00 Uhr Chorkonzert der Schillerschule

Workshops

14.00–18.00 Uhr Im goldenen Glanze. Kunstvoller Christbaumschmuck (Workshop für Familien mit Kindern ab 6 Jahren)
14.00–18.00 Uhr Volles Haus! Mit Ochs und Esel an der Krippe (Tonworkshop für Familien mit Kindern ab 4 Jahren)

Die Liebieghaus Skulpturensammlung
Das Liebieghaus zählt mit über 3.000 Werken auf rund 1.600 Quadratmetern Ausstellungsfläche zu den international wichtigsten Skulpturenmuseen. Die Sammlung vereinigt herausragende Skulpturen vom alten Ägypten bis zum Klassizismus: Mit Werken der ägyptischen, griechischen und römischen Antike, des Mittelalters und der Renaissance, des Manierismus, des Barock und Rokoko, des Klassizismus sowie Ostasiens bietet sie in ihrer Vielfalt einen fundierten Überblick über 5.000 Jahre Geschichte der Bildhauerei.

Die Sonderausstellung „Medeas Liebe und die Jagd nach dem Goldenen Vlies“
Die umfangreiche Sonderausstellung „Medeas Liebe und die Jagd nach dem Goldenen Vlies“ in der Liebieghaus Skulpturensammlung erzählt bis 10. Februar 2019 einen wichtigen Mythos der griechischen Sagenwelt: Es ist die Geschichte eines märchenhaften Abenteuers und einer großen Liebe, die in einem Verhängnis endet. Originale griechische und römische Skulpturen, Vasen, Bilder sowie Wandmalereien aus den Vesuv-Städten Pompeji und Stabiae illustrieren das Abenteuer von den Argonauten und die Liebe von Jason und Medea. Bedeutende Leihgaben, etwa aus dem British Museum in London, dem Museo Archeologico Nazionale in Neapel, dem Louvre in Paris oder den Vatikanischen Museen in Rom, lassen die Geschehnisse von der gefährlichen Schiffsexpedition des griechischen Prinzen Jason und der Argonauten über den Raub des Goldenen Vlieses bis zu den mörderischen Taten der Liebenden anschaulich werden.

Ort: Liebieghaus Skulpturensammlung, Schaumainkai 71, 60596 Frankfurt am Main
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr–So 10.00–18.00 Uhr, Do 10.00–21.00 Uhr, montags geschlossen
Eintritt: So, 9.12.2018 ab 14.00 Uhr kostenfrei
Information: www.liebieghaus.de E-Mail: info@liebieghaus.de,
Telefon: +49(0)69 605098-200, Fax: +49(0)69 605098-112

Presse: Jannikhe Möller, Franziska von Plocki, Theresa Franke
Städel Museum, Dürerstraße 2, 60596 Frankfurt, Telefon: +49(0)69-605098-268,
Fax: +49(0)69-605098-188, E-Mail: presse@liebieghaus.de


Service


Kontakt

Franziska von Plocki

Pressereferentin
plocki@staedelmuseum.de
+49(0)69-605098-268

Kontakte
Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.